Allgemeine Geschäfts- und Mietbedingungen

 

Wie immer im Geschäftsleben geht es auch bei der  Reservierung von Ferienwohnungen nicht ohne rechtliche Regelungen. Eine vom Gast vorgenommene und vom Vermieter akzeptierte Reservierung begründet ein Vertragsverhältnis. Wie alle Verträge kann auch dieser Vertrag nur mit Einverständnis des Gastes und der Familie Spitzer, also beider Parteien, gelöst werden.

 

  1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald die Ferienwohnung bestellt und zugesagt oder, falls eine Zusage nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist. Auch eine telefonische Reservierung gilt als verbindlich.
  2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig auf welche Dauer dieser abgeschlossen ist.
  3. Der Gast kann bis 30 Tage vor der geplanten Anreise kostenfrei zurücktreten. Stornierungskosten entstehen sofern nicht. Maßgebend für den Rücktritt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei Familie Spitzer.

- Stornofristen sind wie folgt vereinbart: 

 

29.- 21. Tag vor der geplanten Anreise                                 20% des Mietpreises

20.-   8. Tag vor der geplanten Anreise                                 50% des Mietpreises

  8. -  1. Tag vor der geplanten Anreise                                 80% des Mietpreises

  am Tag der geplanten Anreise                                           100% des Mietpreises

Bei Nichtanreise ohne vorherige, fristgerechte Stornierung oder bei vorzeitiger Abreise ist der vollständige Reisepreis zu entrichten.
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

 

  • Der Mieter hat das Recht, einen zumutbaren Ersatzmieter zu stellen. Stornos können nur einvernehmlich bei Gegenbestätigung der Familie Spitzer vorgenommen werden.
  • Der Vermieter ist jedoch nach Treue und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Unterkünfte anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden und den Schaden zu begrenzen. Bis zur anderweitigen Vergabe der Unterkunft hat der Gast für die Dauer des Vertrages den errechneten Restbetrag zu zahlen.
  1. Der Vermieter kann den Mietvertrag kündigen, wenn das Mietobjekt durch höhere Gewalt oder aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, nicht mehr beziehbar ist.
     
  2. Der Gast hat Anspruch, die Unterkunft ab 15.00 Uhr des Anreisetages zu beziehen. Nach vorheriger Absprache ist dies in Ausnahmefällen auch früher möglich.
    Am Abreisetag sollte die Unterkunft bis 10.00 Uhr geräumt sein.

     
  3. Der Mieter verpflichtet sich, die Wohnungseinrichtung und das Inventar pfleglich zu behandeln und hat für selbstverschuldete Schäden persönlich zu haften. Bei auftretenden Schäden ist der Vermieter unverzüglich zu informieren.
     
  4. Der Gast haftet für den Schaden, den mitgebrachte Tiere anrichten, entsprechend den für den Tierhalter geltenden gesetzlichen Vorschriften (§ 1320 ABGB).
     
  5. Bei Verlust eines Schlüssels sind die Kosten eines Austauschschlosses mit entsprechender Schlüsselzahl vom Mieter zu tragen.
     
  6. Für auf dem Grundstück parkende Fahrzeuge wird keine Haftung übernommen.
     
  7. Die Kurtaxe ist lt. Gemeindesatzung vor Ort zu zahlen. Die Abrechnung nimmt der Vermieter vor. Durch ihn erhalten Sie auch die Kurkarte.
     
  8. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Annaberg-Buchholz.

Familie

Kerst und Katrin Spitzer
Keilbergstraße 11
09484 Kurort Oberwiesenthal  

Tel.: 037348 7618
mobil: 0152 53 47 15 89
Mail: post@kerst-spitzer.de